Frau Ida aus der neuen Herbstkollektion von Hamburger Liebe "Five O'Clock"!






Moin Moin! 

Wenn man frisch aus dem Sommerurlaub kommt, dann hat man Sommersprossen und brennende Schultern von der Sonne, trug am Strand kurze Hosen und leichte Sommerkleider und musste das Softeis ganz schnell essen, weil die hohen Temperaturen es so zügig schmelzen liessen. 

Theoretisch ist das so. 

In der Praxis war unser Sommerurlaub alles andere als das. 9 Grad am stürmischen Strand, Kamin im Ferienhaus und Winterjacke waren angesagt. Und wo ich doch jetzt schon in Herbststimmung bin, kann ich Euch heute mein neues Sommerkleid, dass ich für den Strand genäht hatte, zeigen. Aber ich meckere nicht über das Wetter - es ist wie es ist! Wir sind übrigens wieder hier in Hamburg. Wieso, weshalb, warum erzähle ich noch. 
 


Ich habe mir hier eine "Frau Ida" genäht. Die Taschen sind mit Neon-Bändern verziert, die eigentlich mal ein Geschenk zierten. Ich veröde die Enden immer mit einem Feuerzeug, das mache ich übrigens auch immer bei Webbändern. Das Hinterteil habe ich ohne Passe und Stoffteilung zugeschnitten - dafür prangt darauf ein Endlossreissverschluss, den man nicht öffnen kann. Wo kämen wir denn da hin?



 Die Stoffkollektion nennt sich Five O'Clock und stammt aus der Feder von Susanne aka Hamburger Liebe, die mal wieder so wunderschön geworden ist. Es gibt viele verschiedene Designs und unterschiedliche Farbstellungen, die ich alle sehr liebe. Der Popeline und Jersey wird im Oktober an die Stoffläden ausgeliefert und kann ab sofort von Händlern vorbestellt werden. 


Der Papierschnitt mit neuem, farbigen Titelblatt in Farbe zu "Frau Ida" ist übrigens auch ab sofort von Händlern zum Wiederverkauf bestellbar und liegt hier schon fix und fertig. Für Euch gibt es den Papierschnitt und das ebook natürlich ganz normal in meinem Shop





Neben dem Kleid habe ich meine erste Tischdecke genäht. Nee, das ist kein Scherz, bis heute habe ich irgendwie immer nur Kleidung für unsere Mädels oder mich gemacht. Durch meine Coverlockmaschine ging die Tischdecke echt superschnell, hat noch einen schönen Abschluss und sieht echt super bei uns in der Küche aus. Das ist übrigens nicht unsere Küche, das Shooting ist im Hotelzimmer unserer kurzen Auszeit mit meinem Mann entstanden. Kurz mal das Zimmer umräumen und ein Mann, der auf dem Bett liegt, um von mir Bilder zu machen - unbezahlbar und wirklich ein witziger Moment. (Gott, was gibt das wieder für "Netzsuchanfragen...?)

Merke: Fensterbänke sind eine tolle Location, um gute Fotos zu bekommen. 


Jetzt möchte ich euch noch kurz erklären, wie ihr eventuell den Ausschnitt etwas verkleinern könnt. Im Schnittmuster habe ich es zwar geschrieben, dass dies nach Belieben möglich ist, aber einige hatten nach einer Anleitung gefragt. Nichts leichter als das. Es geht los:

ANLEITUNG zur VERKLEINERUNG des Ausschnitts: 

Und so machst Du den Ausschnitt bei Frau Ida und dem bald erscheinenden Kinderschnitt "Ida" etwas kleiner. Das musst du natürlich nicht machen, nur wenn er dir zu tief erscheint oder du dich nicht so wohl fühlst - alles Geschmackssache. 


Lege das Vorderteil auf ein Stück Papier und zeichne es nach dieser Vorlage oben um. Hier habe ich zwei cm verkleinert, ich habe also zwei cm angezeichnet und dann mit dem Schnittmuster verbunden.  Klebe es fest und schneide es so aus. Dein Beleg muss dann natürlich auch angepasst werden. Auf der rechten Seite habe ich diesen darauf gelegt und wieder aufgezeichnet, zusammengeklebt, ausgeschnitten und dann den Beleg nach dieser Vorlage zugeschnitten. So kannst du den Ausschnitt nach deinen Vorstellungen verkleinern, falls er dir zu tief ist. Dein Kopf passt in jedem Fall noch durch...habe das für euch getestet! 

Ich drücke euch und freue mich jetzt mit jetzt auf den Sommer, damit ich endlich Frau Ida anziehen kann. Währenddessen gucke ich jetzt mal bei "Rums" vorbei und schaue, was die anderen Damen so gezaubert haben. Muddi-Sarah, ich fand dich übrigens im Fernsehen ganz toll - sehr souveräner Auftritt! 

Eure Nina 


Schnitt: Frau Ida (auch als Bluse nähbar) 
Reissverschluss: Über Snaply
Frisur: Neu und mittlerweile mit zu langem Pony
Stimmung: Auf den Sommer wartend 


Leave a Comment

  1. Deine Ida ist wunderschön geworden und du siehst toll darin aus, eure Hotelbilder ;-)
    sind spitze geworden. Jetzt wird es Zeit meine Ida zu zuschneiden.

    Ganz liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie, danke schön! Dann mal viel Freude damit! Deine Nina

      Löschen
  2. so ein schönes kleid! der stoff macht sich wirklich hervorragend für deinen schnitt!
    und tolle bilder von dir
    lg einchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön liebe einchen! Deine Schürze ist aber auch nicht zu verachten! Viele Grüße, Nina

      Löschen
  3. Liebe Nina,
    dieser Stoff steht dir ganz wunderbar. Der Schnitt ja sowieso ;)
    Aus dem Tassenstoff der neuen Serie werde ich mir auch eine Tischdecke nähen. Gutes Beispiel von dir :)
    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das geht echt super mit der Tischdecke und macht unsere Küche jetzt schön bunt! Danke und viele Grüße, Nina

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar von euch! So bleiben wir in Verbindung! Danke! Deine Nina von Hedi